Geschichte und Idee des Familienkreises

Dienstag, den 08. November 2011 um 18:20 Uhr Heckmann, Rudolf
Drucken

Der Familienkreis St. Clemens Maria Hofbauer wurde im Jahre 1991 durch Pfarrer Konrad Jeziorowski gegründet. Der Pastor sprach in diesem Jahr die frisch getrauten Ehepaare an, ob sie sich nicht regelmäßig im Rahmen eines Familienkreises treffen wollten.

Wir starteten daher mit drei Ehepaaren. Mit der Zeit kamen Ehepaare der Folgejahre dazu. Andere Ehepaare/Familien hörten wieder auf. Der Ablauf der Treffen wandelte sich auch mit zunehmender Kinderzahl. Heute ist der Pastor nur noch selten bei den Treffen dabei.

Einen festen "Mitgliedsbeitrag", Vorstand oder Sonstige Posten, die man evtl. aus dem Vereinsleben kennt, gibt es bis heute nicht. Entstehende Kosten werden durch besondere Aktionen gedeckt oder bei entsprechender Veranstaltung auf die teilnehmenden Familien umgelegt. Hierfür gibt es jeweils Informationen der jeweiligen Ansprechpartner.

Ansprechpartner, das sind diejenigen, die sich für einen Termin gemeldet haben, um diesen vorzubereiten. Hierzu wird im Vorfeld von möglichst allen gemeinsam ein Plan für das nächste Jahr oder zumindest für die nächsten Monate erstellt. Zu diesen Terminen können sich dann die Familien zur Vorbereitung melden, die diese Aktion vorgeschlagen haben oder starkes Interesse daran haben.

Ziel ist es, dass alle Familien aktiv mitmachen, sodaß für die einzelne Familie nicht viel „Arbeit“ übrig bleibt. Dabei sollten pro Termin möglichst zwei Familien als Vorbereiter fungieren. Das Angebot des Familienkreises wird breit gestreut. Neben "Freizeitaktivitäten" sollen dabei aber auch Dinge für die Gemeinde nicht zu kurz kommen (religiöse Themen, Messgestaltung etc.).

Über bereits durchgeführte Treffen berichten wir in der Rubrik „Berichte zum Nachlesen“.