www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Laurentius > Aktuelles
Aktuelles

Heiliger Abend in St. Laurentius

Drucken

Es war eigentlich wie immer. Der Innenraum der Kirche war festlich geschmückt; die Krippe war - wie seit über 20 Jahren - liebevoll vom Familienkreis - EuF - hergerichtet. Die Kirche war gut gefüllt und der gespannten Erwartung folgte alsbald die Ruhe der Heiligen Nacht. Das Lied "Stille Nacht" erklang und viele waren im Nu in die Zeit Ihrer Kind- und Jugendzeit zurückversetzt. Weil es immer so war. Die Heilige Schrift berichtet von der Geburt Jesu und von dem Glanz, der aus der Krippe überall dahin strahlt, wo es Leid und Elend auf der Erde gibt. Jeder dachte an die schlimmen Ereignisse des vergangenen Jahres. Sei es in der Familie, bei Freunden und Verwandten, oder in der ganzen Welt.

Das Vokalensemble begleitete mit Ihrem Gesang die Liturgie und endlich konnte man die Weihnachtslieder - non - stop - singen, weil es immer so war. Heimatliches vergißt man eben nicht.  Heimat ist da, wo man sich wohl fühlt....... und das war so ein Moment !

Weiterlesen...
 

Gemeinderäte haben ihre Arbeit beendet .....

Drucken

Die Gemeinderäte unserer Pfarrgemeinde haben nach vielen Jahrzehnten ihre Tätigkeit Ende 2017 beendet. So auch in St. Laurentius. Der Gemeinderat war stets auch die Vertretung  der Gemeinschaften in der jeweiligen Gemeinde. Sie setzten ihre selbst gesteckten pastoralen Ziele in der Pfarrei, später in der Gemeinde alleinverantwortich um.

Nach der Wahl des neuen Pfarrgemeinderates St. Hippolytus im November 2017 wird ab sofot die pastorale Arbeit zentral gelenkt. Gemeinschaften an den Kirchenstandtorten sollen - wenn möglich - so lange wie möglich - gemeindespezifische Angelegenheiten in enger Zusammenarbeit mit dem PGR weiterhin aufrecht erhalten. So zB die Gemeindefeste.

Jede Gemeinde kann dazu ihr eigenes Gremium bilden. Dies können auch Fördervereine sein.

 

Adventmarkt im Haus Marienfried wieder ein voller Erfolg

Drucken
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der in Gelsenkirchen-Horst schon traditionelle Adventmarkt im Haus Marienfried zog am 26.11. auch in diesem Jahr wieder eine große Menge Besucher an. Einrichtungsleiter Marcus Becker konnte wieder viele Aussteller gewinnen, die den Nordsternsaal in einen großen Weihnachtsmarkt verwandelten. Hier sorgte Thomas Nickel für adventliche Live-Musik. Das Glücksrad stand den ganzen Nachmittag nicht still. Gäste und Bewohner freuten sich über die tollen Preise. Auch für das leibliche Wohl wurde mit frischen Waffeln, Kaffee- und Kuchenspezialitäten aber auch Grünkohl und Grillwurst bestens gesorgt.

Weiterlesen...
 

Betriebsausflüge zeigen ein starkes Miteinander

Drucken

Gestern lief Teil 2 der diesjährigen Betriebsausflüge im Haus Marienfried. Eine gute Tradition, die im Haus weiter geführt wird.
Circa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschlug es in diesem Jahr an zwei Terminen ins schöne Sauerland. Nach einer Besichtigung des Klosters Meschede ging es nach Schmallenberg - Schanze um unter der kurzweiligen Führung von "Ranger" Michael den Kyrillpfad zu erwandern. Zur Stärkung ging es hinterher in die Skihütte nach Schanze zu einer zünftigen Hüttengaudi mit gutem Essen, guten Getränken und Live - Musik. Hüttenwirt Michael und sein Team und auch Entertainer Benedikt Wrede haben ganze Arbeit geleistet!!!

Weiterlesen...
 

Superstimmung beim Oktoberfest im Haus Marienfried

Drucken

 

 

 

 

 

 

Der Bewohnerbeirat des Hauses Marienfried lud auch in diesem Jahr wieder zum schon traditionellen Oktoberfest in den Nordsternsaal des Hauses Marienfried. Pünktlich im 10:30 Uhr eröffnete der musikalische Kultbayer Otto Flögel den Reigen. Es dauerte nicht lange und aus dem Schunkeln wurde tanzen. „Eine Stimmung – besser als in München. Bei so einem Publikum macht es einem Musiker doppelt so viel Spaß denn wenn die Stimmung schon von vorher ausgelassen ist, überträgt sich das auch auf den Musikus“ so Otto Flögel, der Bewohner und Mitarbeiter immer wieder zum tanzen, schunkeln und Mitmachen animierte. Auch die erste Polonaise ließ nicht lange auf sich warten.

Der von Haustechniker Herrn Schulte-Bokum festlich und mit viel Liebe zum Detail geschmückte Nordsternsaal war diesmal neben Bewohnern auch von vielen Angehörigen bis auf den letzten Platz gefüllt. „Es spricht sich herum, dass wir hier gut feiern können und freuen uns über jeden Gast, der diese Stimmung miterlebt“ so Einrichtungsleiter Marcus Becker. Pünktlich um 11 Uhr wurde das erste Glas Bier durch die Beiratsvorsitzende Maria Lacher gezapft.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 22