www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Liebfrauen > Gruppen > Förderverein St. Clemens > Goldenes Priesterjubiläum

Goldenes Priesterjubiläum

Drucken

Am 14.07.2013 feiert unser Pastor Konrad Jeziorowski sein Goldenes Priesterjubiläum.

Er wurde in Schlesien geboren. Durch verschiedene Ortschaften und Gemeinden führte ihn Gottes Vorsehung:

  • St. Katharina in Ehrenforst,
  • St. Franziskus und Antonius in Hindenburg,
  • St. Nikolaus in Preisretscham-Oberschlesien (alle heutiges Polen),
  • dann Herz-Jesu und St. Marien in Wanne-Eickel,
  • St. Johannes in Gladbeck,
  • St. Clemens Maria Hofbauer in Gelsenkirchen-Sutum

und dort noch immer innerhalb der Pfarrei St. Hippolytus.

Eine lange Zeit ist Pastor Jeziorowski nun hier tätig. Er ist ein Mann der leisen Töne, immer um Ausgleich bemüht, und er wird doch von allen in der Gemeinde vernommen, auch wenn es in der letzten Zeit mit der Stimme gesundheitlich etwas schwerer wird.

Er trat seinen Dienst am 03. Juli 1983 in Sutum an. Mit viel Elan und Tatkraft nahm er verschiedene Projekte in Angriff. Hier sei nur die Neugründung des Kirchenchores in Sutum, der Aufbau der Jugendarbeit und die Gründung des Familienkreises genannt.

Den Vereinen und Verbänden der Gemeinde in Sutum war und ist Pastor Jeziorowski immer ein Präses wie er sein sollte, verankert in der Tradition, aber auch immer offen für Neuerungen.

Diese schlugen sich auch in den notwendigen Änderungen in baulicher Sicht nieder. 1990 wurde die Orgel neu gebaut, 1995 erfolgte ein An- und Umbau des Kindergartens (so hieß das damals), 1996 wurde der Kirchturm renoviert, 1997 der Kircheninnenraum.

So konnte Pastor Jeziorowski die Gebäude der Sutumer Clemens-Maria-Hofbauer-Kirche beim Zusammenschluss der Gemeinden 2007 in einem guten Zustand an die neue Pfarrei St. Hippolytus übergeben.

Die beste bauliche Veränderung für den Pastor erfolgte bereits 1988. Das bisherige Flachdach auf dem Pfarrhaus wurde durch ein Satteldach ersetzt. Dadurch war die Nässe auf dem Dach verschwunden.

Aber es hatte auch den Vorteil, dass der Pastor seinem Hobby aus Kindertagen wieder nachgehen konnte. Die Taubenzucht ist seine große Leidenschaft. Er trat dem Taubenzuchtverein „Zur Heimat Sutum“ bei und ist bis heute aktives Mitglied.

Doch bei allen Tätigkeiten in und um die Kirche ist ihm die pastorale Mission das Wichtigste. In Wort und Tat gibt er uns ein Beispiel gelebten Glaubens. Das Wort Gottes in die Herzen der Menschen zu pflanzen ist und bleibt sein großes Anliegen. Sein Reden und Handeln zeugt von seinem tiefen Glauben, den er an alle Menschen weitergeben möchte.

In einem Festgottesdienst am 14.07.2013 um 09.30 Uhr in der Sutumer Kirche St. Clemens Maria Hofbauer wollen wir Gott dem Herrn danken, dass er uns diesen „Guten Hirten“ gesandt hat.

Wir wollen auch darum bitten, dass uns Pastor Jeziorowski noch lange Jahre erhalten bleibt und in unserer Pfarrei und der Gemeinde sein kann. Dafür wünschen wir ihm Gesundheit und Energie für sein weiteres Wirken im Pastoralteam der Pfarrei St. Hippolytus.

(Foto: Bei einer Hochzeit 1984, © by Rudolf Heckmann)