Aktuelle Meldung des Krisenstabs zu Gottesdiensten rund um Ostern

Wir haben die folgenden Entscheidungen lange und intensiv diskutiert. Noch in der PGR-Sitzung vom vergangenen Dienstag ging die Tendenz eher in Richtung eines weiteren Verzichts auf Gottesdienste in Präsenzform. Jedoch sind wir aufgrund der Bitte unserer Bistumsleitung, einheitliche Entscheidungen auf Stadtdekanatsebene zu treffen und den Bitten aus unserer Pfarrei folgend, wieder Gottesdienste insbesondere zu unserem Hochfest Ostern zu feiern, zu folgendem Beschluss gekommen:

  • Der Krisenstab hat in Abstimmung mit dem Pastoralteam entschieden, die Feier von Gottesdiensten beginnend mit dem Palmsonntag wieder aufzunehmen. Es gelten die auf unserer Internetseite www.hippolytus.de veröffentlichten Gottesdienstzeiten. Auch für diejenigen, die nicht an Präsenzgottesdiensten teilnehmen können oder wollen, hat das Patoralteam ein vielfältiges Angebot entwickelt, die Ostertage würdig zu begehen. Auch hierzu finden sich alle Informationen auf unserer Internetseite. 
  • Alle Gottesdienste finden unter strengster Einhaltung unseres Hygienekonzeptes statt! Dazu sind wir auf weitere freiwillige Ordnungshelfer*innen angewiesen. Wir bitten um Kontaktaufnahme mit Barbara Büchte unter ursula.barbara.buechte@gelsennet.de .
  • Darüber hinaus ist für die beiden Gottesdienste der Osternacht eine telefonische Anmeldung notwendig.  

Wir empfehlen vor dem Besuch eine freiwillige Corona-Testung. Diese ist aber nicht zu Teilnahme zwingend erforderlich. 

Wir appellieren jedoch an die Eigenverantwortung unserer Pfarreimitglieder, insbesondere bei gesundheitlicher Vorschädigung gewissenhaft persönlich zu prüfen, ob eine Gottesdienstteilnahme vertretbar ist! 

Nichtsdestotrotz bitten wir die Gruppen und Verbände weiterhin von der Durchführung jedweder Veranstaltungen in Präsenzform abzusehen. 

Sollten sich die Inzidenzzahlen wieder deutlich verschlechtern bzw. die Vorgaben der Bundes- und Landesregierung dies notwendig machen, werden auch die geplanten Gottesdienste wiederum ausgesetzt. Dies wird dann über Aushänge, Kanzelverkündigungen und insbesondere über aktuelle Informationen auf unserer Internetseite veröffentlicht!! 

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass das Tragen von FFP2-Masken für alle Helfer*innen und Teilnehmer*innen zwingend erforderlich ist. 

Nach den Ostertagen wird der Regelgottesdienst an unseren Gottesdienststandorten fortgesetzt. Die genaue Gottesdienstordnung findet sich dann ebenso auf unserer Internetseite.

Für den Krisenstab am 26. März 2021
Berthold Hiegemann