Partnergemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser

Dienstag, den 24. August 2010 um 00:00 Uhr Franz Thomas / Gerd Wittka
Drucken

Unsere Partnergemeinde "Heilig Kreuz" in Weißwasser (Bistum Görlitz)

 

Im Frühjahr 1999 entstand auf Initiative des damaligen Pfarrgemeinderates und in Gesprächen mit dem Pfarrgemeinderat in Weißwasser eine Partnerschaft zwischen St. Hippolytus und der Gemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser, nahe der polnischen Grenze.

Noch im selben Jahr machten sich rund 40 Mitglieder unserer Gemeinde erwartungsvoll auf den knapp 700 Kilometer langen Weg nach Sachsen, wo man die VertreterInnen unserer Gemeinde mit großer Herzlichkeit empfing.

Im gemeinsamen Kennenlernen erfuhren wir als 'Wessis' viel über die Situation der Menschen und der Kirche in der Zeit der damaligen DDR. Erhellend waren auch die Berichte darüber, was sich in den Jahren nach der "Wende" 1989 dort geändert hatte.

Schon damals fiel uns in beeindruckender Weise auf - und das ist bei unseren Kontakten bis heute immer noch erfahrbar -, mit welcher großen Offenheit, Authentizität und Aufgeschlossenheit uns die Menschen aus Weißwasser begegnen.

Mittlerweile haben wir drei Mal unsere Partnergemeinde Heilig Kreuz besucht. Bei diesen Besuchen lernten wir auch viele Sehenswürdigkeiten der Umgebung kennen, unter anderem Görlitz, das älteste deutsche Zisterzienserinnenkloster Maria Stern, Zittau mit dem größten Fastentuch, Dresden, das Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, das im Sommer 2010 Opfer eines Hochwassers wurde.

Auch umgekehrt durften wir die Weißwasseraner hier bei uns in Gelsenkirchen bisher dreimal begrüßen. Dabei konnten sie einem größeren Kreis unserer Gemeinde begegnen.

Natürlich standen auch Besuche von Sehenswürdigkeiten unserer Region auf dem Programm wie die Schalke-Arena, aber auch die Städte Köln und Essen mit dem Kulturerbe Zollverein sowie dem Landschaftspark Duisburg-Nord. 

Bei all diesen Besichtigungen kamen aber die persönlichen Begegnungen als wichtigstes Element der Partnerschaft nicht zu kurz. So haben sich trotz der weiten Entfernung zwischen den beiden Gemeinden im Laufe der über zehnjährigen Beziehung einige Freundschaften entwickelt. 

Es bleibt zu wünschen, dass die Partnerschaft zwischen St. Hippolytus und Heilig Kreuz auch in den nächsten Jahren weiter gepflegt wird und die Begegnung zwischen den Menschen zu einem besseren Verständnis der auch nach 20 Jahren der Wiedervereinigung noch bestehenden Unterschiede zwischen Ost und West beiträgt.

Auch die sich ändernde kirchliche Situation in den beiden Regionen bietet sicher viel Diskussionsstoff, kann aber auch einem positiven Erfahungsaustausch dienen.

Lernen Sie doch einfach mal unsere Partnergemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser kennen und besuchen Sie ihre Homepage.

 

 


Andere Berichte zu unserer Partnerschaft:

"Grüße überbrachte auch die Partnergemeinde aus Gelsenkirchen" - 2002: 100 Jahre Kirchweihe der Heilig Kreuz-Kirche in Weißwasser


Alle Bilder: © Mit freundlicher Genehmigung der Partnergemeinde Heilig Kreuz, Weißwasser