www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei
Pfarrei St. Hippolytus

Unsere Gottesdienste an diesem Wochenende

Drucken

Nachdem wir die Kirchen St. Laurentius und St. Marien außer Dienst gestellt haben, laden wir weiterhin zu unseren Gottesdiensten ein, um uns als Glaubende von Gott für unser Leben und unseren Alltag stärken zu lassen. Die Gottesdienst sind an diesem Wochenende:

Samstag, 16.2.19
17:00 Uhr St. Marien, Meersternweg 10, 45329 Essen -  Gemeindesaal (Meersternweg)
18:00 Uhr St. Hippolytus, GE-Horst
 
Sonntag, 17.2.19
9:00 Uhr St. Josef-Hospital, GE-Horst
10:00 Uhr Haus Marienfried, Marienfriedstr. 25, 45899 GE-Horst - Saal
10:30 Uhr St. Hippolytus, GE-Horst
11:00 Uhr Liebfrauen, GE-Beckhausen
 

Singen macht Spaß

Drucken

 

 

 

 

Der Pfarreichor lädt Jung und Alt zum 1. Offenen Singen ein !!

Singen macht Spaß ..

 

Kolping sammelt Altkleider und Handys

Drucken

In kürze wird an der St. Clemens-Kirche in Sutum ein Altkleidercontainer installiert. Die dortige Kolpingsfamilie möchte einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, denn Altkleidersammlungen helfen vielfach:

- Menschen mit kleinen Einkommen und Menschen in Entwicklungsländern erhalten aus Kleiderkammern, Sozialkaufhäusern und Märkten preiswerte Kleidungsstücke aus den Sammlungen.

- Schonung von wertvollen Ressourcen - ohne Altkleidersammlung müssten jährlich über 1 Million Tonnen Textilien über den Restmüll entsorgt werden. Der Anbau von Baumwolle zur Produktion neuer Textilien benötigt einen hohen Einsatz von Wasser, Düngemitteln und Pestiziden.

- hochwertige Putzlappen sowie Dämmmaterialien werden aus nicht mehr tragbaren Alttextilien gewonnen.

Darüber hinaus können ab sofort in der Sutumer Kirche alte Handys abgegeben werden, auch diese werden recycelt.

 

Wir leben in Gott - Wir müssen es nur sehen

Drucken

Schriftlesung 5. Sonntag im Jahreskreis 10.02.2019 nach Lukas 5,1-11

Jesus stand am Ufer des Sees Genezareth. Viele Menschen drängten sich um ihn und wollten das Wort Gottes hören. Da sah er zwei Boote am Ufer liegen. Die Fischer waren ausgestiegen und wuschen ihre Netze. Jesus stieg in das Boot, das dem Simon gehörte, und bat ihn, ein Stück weit vom Land wegzufahren. Dann setzte er sich und lehrte das Volk vom Boot aus.

Als er seine Rede beendet hatte, sagte er zu Simon: „Fahrt hinaus auf den See! Dort werft eure Netze zum Fang aus!“ Simon antwortete ihm: „Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen. Doch wenn du es sagst, werde ich die Netze auswerfen.“ Das taten sie, und sie fingen eine so große Menge Fische, dass ihre Netze zu reißen drohten. Deshalb winkten sie ihren Gefährten im anderen Boot, sie sollten kommen und ihnen helfen. Sie kamen, und gemeinsam füllten sie beide Boote bis zum Rand, so dass sie fast untergingen.

Weiterlesen...
 

Hirtenwort zu den Kirchenschließungen und dem Pfarreientwicklungsprozess

Drucken

Am 3. Februar ist es soweit. Dann wird gemeinsam mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck um 10.00 Uhr der letzte Gottesdienst in der Horster St. Laurentius-Kirche gefeiert. An diesem Tag wird die Kirche außer Dienst gestellt. Am 10. Februar wird dann um 15.30 Uhr mit Bischof Overbeck der Abschiedsgottesdienst in St. Marien zelebriert. Auch hier erfolgt anschließend die Außerdienststellung.

Unser Bischof hat dazu in unseren Pfarrnachrichten ein Hirtenwort für unsere Pfarrei veröffentlicht, welches Sie hier herunterladen können.

 


Seite 1 von 32