www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei > Gruppen > Pfarreichor
Pfarreichor

Cäcilienfest des Pfarreichores

Drucken

Beim Cäcilienfest des Pfarreichores am 23. November 2014 wurden wieder viele Jubilare geehrt.

Doch zuvor gestaltete der Chor die Heilige Messe in der Pfarrkirche und sang die "Preis Messe" Salve Regina.

Weiterlesen...
 

Pfarreichor in Erfurt

Drucken

Der Jahresausflug des Pfarreichores führte die Sängerinnen und Sänger in diesem Jahr nach Erfurt. Brigitte Henrich als Organisatorin hatte wieder einmal alles bestens vorbereitet. Zunächst ging es nach Weimar, der Stadt von Schiller und Goethe. Gespeist wurde im Felsenkeller.

Anschließend fuhr der Chor nach Erfurt. Nach einer Stadtführung am Samstagvormittag hatten alle viel Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und zu erleben. Am Abend war im „Luther Keller“ das Festmahl gerichtet. Ganz nach dem Motto des Martin Luther, der hier studierte und seine Spuren überall hinterließ, rustikal zu essen, erlebten alle erlebnisreiche Stunden in den Gewölben des Restaurants. Hier wurde Brigitte Henrich zum Engel „geweiht“.  

Am Sonntagvormittag gestaltete der Chor die Familienmesse in der Severi Kirche neben dem Erfurter Dom, begleitet von Chorleiter Wolfgang Wilger, der die jahrhundertealte Orgel so richtig auf den jugendlichen Schwung der neuzeitlichen geistlichen Lieder brachte, die der Chor in gekonnter Weise darbrachte.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter nach Eisennach der Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach. Im  "Bach-Haus“ erlebte der Chor ein paar informative Stunden, bevor er dann in Richtung „Heimat“ aufbrach.

Der Ausflug war für den Chor wieder einmal ein tolles Gemeinschaftserlebnis. Auf dem Rückweg begannen bereits die Planungen für die nächste Fahrt.

 

Pfarreichor in Erfurt

Drucken

Der Jahresausflug des Pfarreichores führte die Sängerinnen und Sänger in diesem Jahr nach Erfurt. Brigitte Henrich als Organisatorin hatte wieder einmal alles bestens vorbereitet. Zunächst ging es nach Weimar, der Stadt von Schiller und Goethe. Gespeist wurde im Felsenkeller.

Anschließend fuhr der Chor nach Erfurt. Nach einer Stadtführung am Samstagvormittag hatten alle viel Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und zu erleben. Am Abend war im „Luther Keller“ das Festmahl gerichtet. Ganz nach dem Motto des Martin Luther, der hier studierte und seine Spuren überall hinterließ, rustikal zu essen, erlebten alle erlebnisreiche Stunden in den Gewölben des Restaurants. Hier wurde Brigitte Henrich zum Engel „geweiht“.  

Am Samstag gestaltete der Chor die Familienmesse in der Severi Kirche neben dem Erfurter Dom, begleitet von Chorleiter Wolfgang Wilger, der die jahrhundertealte Orgel so richtig auf den jugendlichen Schwung der neuzeitlichen geistlichen Lieder brachte, die der Chor in gekonnter Weise darbrachte.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter nach Eisennach der Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach. Im  "Bach-Haus“ erlebte der Chor ein paar informative Stunden, bevor er dann in Richtung „Heimat“ aufbrach.

Der Ausflug war für den Chor wieder einmal ein tolles Gemeinschaftserlebnis. Auf dem Rückweg begannen bereits die Planungen für die nächste Fahrt.

 

Day of Song - Pfarreichor sang im Haus Marienfried

Drucken

Im Rahmen des "Day of Song" sang der Pfarreichor unserer Gemeinde im Haus Marienfried. Viele Bewohner des Hauses und weitere Gäste waren der Einladung gefolgt. Der Chor sang Melodien aus Operette und aus aktuellen Musicals. Natürlich waren auch Lieder dabei, die alle mitsingen konnten. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam die Schalke Hymne "Blau und Weiß" . Alle waren begeistert und der Chor versprach, alsbald wieder zu kommen.

 

 

Weiterlesen...
 

Pfarreichor nimmt teil am Day of Song

Drucken

Auch in diesem Jahr nimmt der Pfarreichor unserer Gemeinde wieder am Day of Song teil.

Im Rahmen des "!Sing sozial" besucht er wieder das Haus Marienfried und wird am Samstag, den 27.9. ab 10.30 Uhr für die Bewohner des Altenheimes und weiteren Gästen singen. Ein breit gefächertes Programm wird zu Gehör gebracht. Ob Evergreens aus den 30iger Jahren, Musicalmelodien der Neuzeit, aber auch Lieder zum Mitsingen... für jeden Zuhörer wird etwas dabei sein.

Nach dem Gesang ist aber noch nicht Schluß. Viele Sängerinnen und Sänger werden bleiben und gemeinsam mit den Bewohnern zu Mittag essen.

Herzliche Einladung.

 


Seite 6 von 13