www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Liebfrauen > Gruppen > Familienkreis > Berichte zum Nachlesen
Berichte Familienkreis St Clemens Maria Hofbauer

Treffen des Familienkreises am 31.05.2015 und 14.06.2015

Drucken

Der Familienkreis St. Clemens machte im Mai und zwar am 31.05.2015 einen Spaziergang durch den Frühling. Es ging mit dem Auto zunächst nach Lembeck.

Dort angekommen wurde der Spaziergang mit menschlichen und tierischen Teilnehmern gestartet. Leider setzte dann Regen ein, der auch nicht mehr aufhörte. Der Spaziergang war dann auch schnell beendet und die Gruppe kehrte auf ein schönes Hofcafe ein.

Dort ging dann noch der Tag zu Ende.

 

Das nächste Treffen für Juni fand dann am 14.06.2015 statt. In den Pfarrnachrichten wurde angebotenen, einen "begehbaren Gottesdienst" in der Hippolytus-Kirche zu besuchen.

So haben wir die Gemeindereferentin Frau Strack gebeten, dem Familienkreis einmal die Idee und die Durchführung dieses besonderen Gottesdienstes näher zu bringen. Dieses hat sie dann auch gerne getan. Nochmals vielen Dank dafür.

So konnten die Teilnehmer einmal mit sich selbst und in der Ruhe der stillen Kirche die 14 Stationen des Gottesdienstes besuchen und sich so seine eigenen Gedanken machen. Mithilfe von Erklärungstexten wurden so die Elemente eines Gottesdienste einmal anders dargestellt.

Auf dem rechten Foto (beide Fotos © Rudolf Heckmann) kann man erkennen, dass der "begehbare" Gottesdienst auch Stationen hat, an denen man sitzen und ein "Gloria" hören kann.

 

Kreuzweg am Karfreitag 2015

Drucken

Der Familienkreis St. Clemens lud in Abstimmung mit dem Gemeinderat zum Kreuzweg am Karfreitag ein. Um 11.00 Uhr begann der Weg mit dem Prolog und der 1. Station in der Liebfrauen-Kirche. Der diesjährige okumenische Kreuzweg führte dann durch Beckhausen bis nach Sutum in die dortige Kirche.

Im Mittelpunkt des Kreuzweges stand in diesem Jahr das Kreuz. Mit dem Titel "Das Kreuz - Im Fokus" wurde die Bedeutung des Kreuzes besonders hervorgehoben. Rund 40 Teilnehmer erlebten einen nachdenklichen Kreuzweg mit interessanten Bildern.

Fotos: © Rudolf Heckmann

 

Singen zur Nacht am 23.01.2015

Drucken

Zum 3. Mal lud der Familienkreis zum "Singen zur Nacht" mit Liedern aus dem Halleluja und dem Gotteslob ein.

Wiederum wurde mit der Krypta in der Liebfrauen-Kirche ein neuer schöner und stimmungsvoller Ort gefunden, um den Texten zuzuhören und in gemütlicher Runde Lieder zu singen.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 3