www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Liebfrauen > Aktuelles
Aktuelles

Büchermarkt – „Jedes Buch 1,00 €“

Drucken

Bereits zum 5. Mal lud die Gemeinde Liebfrauen am 21.02.2016 zum Büchermarkt „Jedes Buch 1,00 €“ ins Gemeindezentrum ein. Die Idee dazu hatte vor geraumer Zeit Melanie Kress, die dank zahlreicher Buchspenden diesen Markt im Frühjahr und Herbst anbietet.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Buchspenderinnen und –spender.

Menschen aller Altersgruppen mit den unterschiedlichsten Leseinteressen besuchen den Büchermarkt auf dem Kinderbücher, Sachbücher, Romane, Krimis und vieles mehr angeboten wird.

Bei Kaffee und Kuchen ist auch noch Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, was auch gerne angenommen wird.

Der Erlös kommt der Gemeindearbeit zugute.

Die Gemeinde kann sich schon auf den nächsten Büchermarkt freuen, der im Herbst stattfinden wird. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. (Foto: © Melanie Kress)

 

Sport in unserer Pfarrei

Drucken

Neben den vielen Angeboten, die mehr den Geist ansprechen, werden in unserer Pfarrei auch wöchentliche, sportliche Aktivitäten durchgeführt. Hier können Sie Herz und Kreislauf in Schwung bringen und tun etwas für Ihre Widerstandskraft und Ihr Abwehrsystem.

Wenn Sie selbst mitmachen möchen, kommen Sie einfach an den Beginnzeiten vorbei oder informieren sich zunächst bei den jeweiligen Ansprechpartnern.

Die Pfarrei bietet Sportzeiten an folgenden Tagen an:

In der Sporthalle der Grundschule an der Flurstraße 100

  • montags von 20.00 bis 22.00 Uhr Volleyball für Damen und Herren (Foto: © Rudolf Heckmann) Ansprechpartner: Mathias Böhm, Tel. 0209/778219
  • freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr Fußball für Herren Ansprechpartner: Rudolf Heckmann, Tel. 0209/585395
  • freitags von 18.30 bis 19.30 Uhr Gymnastik, Wirbelsäulengymnastik, Work-Out für Damen mit den „Sutumer Gymnastik-Bienen“ Ansprechpartnerin: Marion Wennemann, Tel. 0209/815940

In der Sporthalle an der Schule Schwalbenstraße

  • montags von 17.00 bis 18.00 Uhr Gymnastik für jede Altergruppe für Damen, Gruppe 1
  • montags von 18.00 bis 19.30 Uhr Gymnastik für jede Altergruppe für Damen, Gruppe 2
  • Ansprechpartnerin für beides: Mechthild Drochtert, Tel. 0209/586032
 

Messintentionen

Drucken

Eine neue Möglichkeit Messintentionen zu bestellen, besteht seit dem 01.03.2015.

In unseren Gemeindekirchen liegen Umschläge aus, auf denen Sie die Namen, die gewünschte Kirche und Messzeit notieren können.

Bitte legen Sie  € 5,-- pro Intention in den Umschlag. Diese Umschläge können Sie dann entweder in den Kollektenkorb legen oder in die Briefkästen der Büros werfen. 

Gerne sind Sie natürlich auch weiterhin persönlich in den Gemeindebüros willkommen.

Die Messintentionsumschläge sind ein Serviceangebot, um Ihnen weite Wege zu ersparen, bzw. Sie unabhängig von den Öffnungszeiten der Büros zu machen.

 

Neue Krypta – ehemalige „Gute Stube“

Drucken

Zum Beginn der Adventszeit wurde die „Krypta“ in der Liebfrauenkirche fertig. Seit dem 2. Dezember werden die Gottesdienste an den Werktagen hier stattfinden, mit Ausnahme der kfd Gottesdienste.

Dieser Raum bietet die Möglichkeit für unterschiedliche Gottesdienstformen, Kreuzwege, Mai- und Rosenkranzandachten, für Kinderwortgottesdienste, als auch Bibelkreise ….

Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir den Raum in Eigeninitative und Spenden, ohne den Raum umbauen zu müssen, wieder nutzen können.

 

 

 

Goldenes Priesterjubiläum

Drucken

Am 14.07.2013 feiert unser Pastor Konrad Jeziorowski sein Goldenes Priesterjubiläum.

Er wurde in Schlesien geboren. Durch verschiedene Ortschaften und Gemeinden führte ihn Gottes Vorsehung:

  • St. Katharina in Ehrenforst,
  • St. Franziskus und Antonius in Hindenburg,
  • St. Nikolaus in Preisretscham-Oberschlesien (alle heutiges Polen),
  • dann Herz-Jesu und St. Marien in Wanne-Eickel,
  • St. Johannes in Gladbeck,
  • St. Clemens Maria Hofbauer in Gelsenkirchen-Sutum

und dort noch immer innerhalb der Pfarrei St. Hippolytus.

Eine lange Zeit ist Pastor Jeziorowski nun hier tätig. Er ist ein Mann der leisen Töne, immer um Ausgleich bemüht, und er wird doch von allen in der Gemeinde vernommen, auch wenn es in der letzten Zeit mit der Stimme gesundheitlich etwas schwerer wird.

Er trat seinen Dienst am 03. Juli 1983 in Sutum an. Mit viel Elan und Tatkraft nahm er verschiedene Projekte in Angriff. Hier sei nur die Neugründung des Kirchenchores in Sutum, der Aufbau der Jugendarbeit und die Gründung des Familienkreises genannt.

Den Vereinen und Verbänden der Gemeinde in Sutum war und ist Pastor Jeziorowski immer ein Präses wie er sein sollte, verankert in der Tradition, aber auch immer offen für Neuerungen.

Diese schlugen sich auch in den notwendigen Änderungen in baulicher Sicht nieder. 1990 wurde die Orgel neu gebaut, 1995 erfolgte ein An- und Umbau des Kindergartens (so hieß das damals), 1996 wurde der Kirchturm renoviert, 1997 der Kircheninnenraum.

So konnte Pastor Jeziorowski die Gebäude der Sutumer Clemens-Maria-Hofbauer-Kirche beim Zusammenschluss der Gemeinden 2007 in einem guten Zustand an die neue Pfarrei St. Hippolytus übergeben.

Die beste bauliche Veränderung für den Pastor erfolgte bereits 1988. Das bisherige Flachdach auf dem Pfarrhaus wurde durch ein Satteldach ersetzt. Dadurch war die Nässe auf dem Dach verschwunden.

Aber es hatte auch den Vorteil, dass der Pastor seinem Hobby aus Kindertagen wieder nachgehen konnte. Die Taubenzucht ist seine große Leidenschaft. Er trat dem Taubenzuchtverein „Zur Heimat Sutum“ bei und ist bis heute aktives Mitglied.

Doch bei allen Tätigkeiten in und um die Kirche ist ihm die pastorale Mission das Wichtigste. In Wort und Tat gibt er uns ein Beispiel gelebten Glaubens. Das Wort Gottes in die Herzen der Menschen zu pflanzen ist und bleibt sein großes Anliegen. Sein Reden und Handeln zeugt von seinem tiefen Glauben, den er an alle Menschen weitergeben möchte.

In einem Festgottesdienst am 14.07.2013 um 09.30 Uhr in der Sutumer Kirche St. Clemens Maria Hofbauer wollen wir Gott dem Herrn danken, dass er uns diesen „Guten Hirten“ gesandt hat.

Wir wollen auch darum bitten, dass uns Pastor Jeziorowski noch lange Jahre erhalten bleibt und in unserer Pfarrei und der Gemeinde sein kann. Dafür wünschen wir ihm Gesundheit und Energie für sein weiteres Wirken im Pastoralteam der Pfarrei St. Hippolytus.

(Foto: Bei einer Hochzeit 1984, © by Rudolf Heckmann)

 
Weitere Beiträge...


Seite 6 von 7