www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Laurentius > Aktuelles
Aktuelles

Ehe- und Familienkreis St. Laurentius lädt ein ......

Drucken

Der Ehe- und Familienkreis (EuF) lädt die Pfarrgemeinde und interessierte Horster recht herzlich zu seinem 2. Power Point Vortrag über die "Kirchengeschichte von St. Laurentius" im Horster Süden ein.

Viele interessante Begebenheiten - nicht nur aus kirchlicher Sicht - aus dem Horster Süden werden erzählt und mit vielen schönen Fotos untermalt. Es geht um die Geschichte bis in die Gegenwart als Teil der Pfarrgemeinde St. Hippolytus. Vielleicht wagen wir auch schon einen kleinen Ausblick in die Zukunft?!?

Bereits im April gab es einen Vortrag in der Kirche zum Thema "Kunst und Kultur" an St. Laurentius. Im nächsten Jahr ist ein Vortrag zum Thema "Horst - gestern und heute" geplant.

Der EuF - Kreis würde sich über viele Besucher freuen. Vielleicht gibt es noch einen "Althorster", der noch etwas zum Thema beitragen kann!? Wir würden uns freuen.

Die EuF'er !!

Die Krypta ist vom großen Innenhof - also an der Rückseite der Kirche - über eine Treppe zu erreichen.

 

„Wer braucht schon München?“ - Oktoberfest im Haus Marienfried ein voller Erfolg

Drucken

Am 20. September 2016 ab 11 Uhr feierten Bewohner und Mitarbeiter des Hauses Marienfried das schon traditionelle Oktoberfest im festlich geschmückten Nordsternsaal. Pünktlich um 11 Uhr wurde der „Fassanstich“ durch die Beiratsvorsitzende Maria Lacher vollzogen und das Fest nahm seinen Lauf. „Kultbayer“ Otto Flögel aus Oberhausen sorgte wieder für die richtige Musik. Es wurde getanzt, geschunkelt, mitgesungen und die erste Polonaise lies auch nicht lange auf sich warten. Bayerisches Flair wehte auch durch den Nordsternsaal, als Mitarbeiter der Pflege und Betreuung eine zünftige Tanzvorführung aufführten. Nicht fehlen durften auch wieder die Schweinshaxen mit Klößen und Sauerkraut, die durch die Mitarbeiter der Hauswirtschaft zünftig im Dirndl serviert wurden. Danach übernahm Kultmusiker Otto Flögel wieder das Kommando – nur unterbrochen durch die Lokalrunde, die Einrichtungsleiter Herr Becker den Bewohnern servierte. Ein rundum gelungener Tag für Bewohner und Mitarbeiter mit viel Liebe zum Detail - oder wie eine Bewohnerin des Wohnbereiches 2 sagte: „Wer braucht schon München?!?“

Weiterlesen...
 

Fahrrad Wallfahrt auf dem Jakobsweg

Drucken

Der EuF-Kreis aus Laurentius unternahm in diesem Jahr eine Fahrrad Wallfahrt von Goch nach Kevelaer auf einem Teil des Jakobsweges.. Als Begleiter konnte dazu unser neuer Diakon Oliver Schmitz gewonnen werden, der auch spontan die Wallfahrt inhaltlich vorbereitete. Den ersten Impuls gab er den Wallfahrern in der Laurentius-Kirche......... Aufbrechen - Mitnehmen -

 

 

 

 

 

Weiterlesen...
 

Blau Weißer Vorstand neu gewählt

Drucken

Neuer Vorstand des Schalke Fanclubs „Marienfried – Knappen“ in Gelsenkirchen Horst

Der Schalke – Fanclub „Die Marienfried – Knappen“ hat am 02.08.2016 die diesjährige Mitgliederversammlung durchgeführt. Pünktlich um 15:04 Uhr wurde die Vereinshymne „Blau und Weiss“ angestimmt. Hierzu gab es prominente Verstärkung durch Rainer Migenda. Neben Neuigkeiten aus der königsblauen Mannschaft wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Dieser besteht nun aus Herrn Heinz-Dieter Hummel als 1. Vorsitzenden und den beiden Stellvertreterinnen Reinhild Schwabach und Antonia Felbor. Der neue Vorstand wird nun die Arbeit aufnehmen und königsblaue Aktionen und Aktivitäten im Haus und darüber hinaus anbieten. Ein Fan-Club von Bewohnern – für Bewohner. Derzeit zählen die  „Marienfried – Knappen“ ca. 80 Mitglieder.

 

 

Vierklässler verabschieden sich

Drucken

Am 08.07.16 war es soweit für 52 Grundschulkinder hieß es Abschied nehmen. Im Abschlussgottesdienst ließen sie nochmal ihre Zeit an der Katholischen Grundschule an der Sandstraße Revue passieren.

Das Thema „Zeit“ war auch das tragende Thema ihrer Abschiedsfeier am Mittwoch, den 06.07.16 im Gemeindesaal St. Laurentius.

Frau Rozek, Frau Sokol und Frau Koerfer studierten mit den Kindern ein Musical ein, das davon erzählte, dass die „Superuhr“ alle Uhren im Zeittakt hielt und durch seine Gehilfen „Öli“ und „Schrauber“ dadurch unterstützt wurden. Aber die „Superuhr“ hatte ihren Plan ohne die „Sonnenuhr“ und die „Sanduhr“ gemacht, sie halfen den anderen Uhren die „Spielzeuguhr“ zu finden, die ihnen die Leichtigkeit der Zeitmessung zurückbrachte.

Die Kinder, die Familien und das Kollegium waren von der Aufführung begeistert und ließen die Abschiedsfeier bei der anschließenden Grillfeier ausklingen.               

©Katholische Grundschule an der Sandstr.

 


Seite 6 von 21