www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Liebfrauen > Gruppen > Kolpingsfamilie Buer-Beckhausen > Kolpingsfamilie Buer-Beckhausen feierte 90-jähriges Bestehen

Kolpingsfamilie Buer-Beckhausen feierte 90-jähriges Bestehen

Drucken

Anfang dieses Jahres bestand die Kolpingsfamilie Buer-Beckhausen 90 Jahre. Für uns ein Anlass, dieses Ereignis am 8. Mai mit einer Hl. Messe in der Kirche Liebfrauen Beckhausen unter Mitgestaltung des Pfarrei-Chors würdevoll zu feiern.

Eingeladen waren neben den Mitgliedern und Freunden der Beckhausener Kolpingsfamilie, die Mitarbeiter/innen der Pfarrei St. Hippolytus, Abordnungen der Beckhausener kfd und des Pfarrei-Chors sowie Abordnungen der Kolpingsfamilien des Bezirksverbandes Buer-Gladbeck mit ihren Bannern.

Die Hl. Messe wurde zelebriert von unserem Präses und Pastor der Kirchengemeinde Liebfrauen Bernd Steinrötter, unserem ehemaligen Präses Pastor i. R. Otto Sobiech und den Messdienern unserer Kirchengemeinde Liebfrauen.

In seiner Predigt hob Pastor Steinrötter besonders das Schaffen und das Werk des seligen Adolph Kolpings hervor, dem sich die Kolpingsfamilien bis in die heutige Zeit und auch weiterhin verpflichtet fühlen.

Zum Schluss der Messe dankte der Vorsitzende unserer Kolpingsfamilie Alfons Lösing mit kurzen Worten für die Ausgestaltung der Messe und die Darbietungen des Pfarrei-Chores mit Unterstützung von 3 Bläsern und einem Solisten unter Leitung von Wolfgang Wilger. Bei der anschließenden Feierstunde im Saal des Pfarrheims und in Anwesenheit von rd. 100 Mitgliedern und Gästen unserer Kolpingsfamilie bedankte Alfons Lösing sich bei der überwältigende Zahl der Gäste für ihr Erscheinen.

Der Vorsitzende des Bezirksverbandes Buer-Gladbeck überbrachte Glückwünsche aller dem Bezirk zugehörigen Kolpingsfamilien und wünschte weiterhin viel Erfolg bei unserer Arbeit im Sinne Adolph Kolpings.

Alfons Lösing ehrte anschließend die an Mitgliedsjahren ältesten Mitglieder Johann Lüneburg (69 Jahre Mitglied), Karl Jaklin (68 Jahre), Herbert Schlichtinger (67 Jahre) und stellvertretend für alle ebenfalls älteren Mitglieder Erwin Janberger mit einem Präsent. Da zusätzlich noch Muttertag war, gab es für alle anwesenden Damen eine Rose.

 

Fotos:© by Jürgen Stockmann