www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Wer braucht schon München?“ - Oktoberfest im Haus Marienfried ein voller Erfolg

Drucken

Am 20. September 2016 ab 11 Uhr feierten Bewohner und Mitarbeiter des Hauses Marienfried das schon traditionelle Oktoberfest im festlich geschmückten Nordsternsaal. Pünktlich um 11 Uhr wurde der „Fassanstich“ durch die Beiratsvorsitzende Maria Lacher vollzogen und das Fest nahm seinen Lauf. „Kultbayer“ Otto Flögel aus Oberhausen sorgte wieder für die richtige Musik. Es wurde getanzt, geschunkelt, mitgesungen und die erste Polonaise lies auch nicht lange auf sich warten. Bayerisches Flair wehte auch durch den Nordsternsaal, als Mitarbeiter der Pflege und Betreuung eine zünftige Tanzvorführung aufführten. Nicht fehlen durften auch wieder die Schweinshaxen mit Klößen und Sauerkraut, die durch die Mitarbeiter der Hauswirtschaft zünftig im Dirndl serviert wurden. Danach übernahm Kultmusiker Otto Flögel wieder das Kommando – nur unterbrochen durch die Lokalrunde, die Einrichtungsleiter Herr Becker den Bewohnern servierte. Ein rundum gelungener Tag für Bewohner und Mitarbeiter mit viel Liebe zum Detail - oder wie eine Bewohnerin des Wohnbereiches 2 sagte: „Wer braucht schon München?!?“